top of page

SVE weiterhin Sieglos!


Am vergangenen Sonntag war der SVE zu ungewohnter Uhrzeit um 18:00 Uhr zu Gast in Wangen beim Türk SV. Der SVE kam zu Beginn eigentlich ganz vernünftig in die Partie und ließ den Ball ganz ordentlich laufen. Chancen waren jedoch Mangelware, dass wenige was man hatte, blieb ungenutzt. Nach einer halben Stunde wurde der Gastgeber dann stärker und der SVE verlor ein wenig den Faden. Man war weiterhin um Spielkontrolle bemüht, machte es sich aber durch viele Ungenauigkeiten und unnötige Ballverluste selbst schwer. In der 36. Minuten dann ging der Türk SV nach einem Fehler in der Eglofser Hintermannschaft in Führung. Die beste Chance für den SVE in der ersten Halbzeit vergab im direkt Gegenzug Christian Reischmann denkbar knapp. Direkt nach Wideranpfiff war man dann bei einer Ecke des Türk SV noch nicht ganz wieder da und fing sich das 2:0. Danach fing sich der SVE etwas und konnte nur drei Minuten später auf 2:1 verkürzen. Doch das sollte nicht lang anhalten und im quasi direkten Gegenzug stellte der Türk SV, nach einem Fehler im Eglofser Spielaufbau, den alten Abstand wieder her und erhöhte auf 3:1. In der Folge kam der SVE nicht mehr wirklich in die Partie. Zu viele einfach Fehler und Ballverluste machten dem SVE das Leben schwer. Zum Ende der Partie warf man nochmal alles nach vorne und bekam dann auch Chancen, keine davon brachte man am Ende in Tor unter. Kurz vor Ende der Partie machte der Gastgeber, mit einem Konter nach Eglofser Ecke, endgültig den Deckel drauf und der SVE verliert am Ende verdient mit 4:1 beim Türk SV Wangen.

Zweite: Der Tabellendritte Türk SV Wangen empfing den aktuellen Spitzenreiter SV Eglofs. Die Eglofser bemühten sich von Beginn an und fanden gut in die Partie. Ein gefühlvoller Schlenzer von Christian Hatzelmann in der 15. Spielminute über den zu weit rausgerückten Keeper brachte die 1:0 Führung. Nach dem Führungstreffer ließen die Gäste aus Eglofs etwas nach. In der 24. Spielminute fand eine als Flanke geplante Bogenlampe den Weg ins heimische Tor. Als hätten die Eglofser nicht schon genug Pech gehabt, geht 15 Minuten später auch noch ein Rückpass ins eigene Tor. Die Türken hatten das Spiel innerhalb von 15 Minuten gedreht. Die Eglofser kamen gut aus der Pause und drängten auf den Ausgleich. So war es dann wieder Christian Hatzelmann der in der 58. Spielminute diesmal mit dem Kopf den Ausgleich erzielte. Im weiteren Spielverlauf gelang es den Eglofsern kaum noch die eigenen Angriffe konsequent zu Ende zu spielen. Die Türken hingegen brachten ein souveränes Passspiel auf den Platz und waren bissiger in den Zweikämpfen. Die Türken erzielten dann noch zwei weitere Tore. Ein Distanzschuss und ein Foulelfmeter. Der Türk SV Wangen gewann das Spiel mit 2:4.

265 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page