SVE mit Remis in Röthenbach!!
Am vergangenen Sonntag war der SVE zu Gast in Röthenbach. Die letzten Spiele in Röthenbach waren jedes mal hart umkämpft und hitzig und so sollte es diesmal auch wieder sein. Zunächst kam der SVE gut in die Partie und konnte gleich zu Beginn hochkarätige Chancen für sich verbuchen. Doch nur nach wenigen Minuten sollte es den erster Dämpfer geben. Nach Abstimmungsproblemen in der Eglofser Hintermannschaft, bei einem eigentlich harmlosen Ball, konnte der Gastgeber früh mit 1:0 in Führung gehen. Nun musste der SVE diesem Rückstand erstmal hinterher rennen. Der SVE setzte seinen Sturmlauf der Anfangsminuten unbeeindruckt fort und erarbeitete sich Chance um Chance, die jedoch alle ungenutzt blieben. Es dauerte dann bis zur 28. Minuten ehe Tobias Kempter per sehenswertem Freistoß den in dieser Phase überfälligen Ausgleich erzielen konnte. Dieser Ausgleich sollte jedoch nicht lange halten, den quasi postwendend nur zwei Minuten später ging der TSV Röthenbach wieder in Führung nach einer Ecke. So ging der SVE mit einem 2:1 Rückstand in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeitpause versuchte der SVE direkt wieder Druck zu machen um schnellstmöglich den Ausgleich zu erzielen. Allerdings konnte der SVE den Druck aus den ersten 45 Minuten nicht mehr ganz aufrechterhalten. Durch viele kleine Fouls und Unterbrechung litt der Spielfluss und der SVE ließ sich vom zerfahrenen Spiel der Gastgeber anstecken. Aber der SVE steckte nicht auf und warf immer wieder alles nach vorne. Diese bot jedoch auch Räume für die Röthenbacher, die bei Kontern stets brandgefährlich waren und die ein oder große Chance auf das 3:1 hatten. In der 81. Minute war es dann soweit, Marcus Frommknecht konnte nach starker Vorlage von Samuel Briegel den Ball zum 2:2 in die Maschen drücken. Aber der SVE war noch nicht satt wollte unbedingt den Dreier einfahren. Mit der quasi letzten Aktion hatte der SVE noch einmal die riesen Chance doch der Röthenbacher Keeper vereitelte diese mit einer Glanzparade. So musste sich der SVE am Ende mit einem 2:2 begnügen.
TSV Röthenbach - SV Eglofs 2:2 (2:1)
Tore:
1:0 Simon Weber (4.)
1:1 Tobias Kempter (28.)
2:1 Christian Haas (30.)
2:2 Marcus Frommknecht (81.)
 
 
Zweite fängt sich späten Ausgleich!
Am letzten Sonntag musste der SV Eglofs bei dem TSV Röthenbach ran. Bei einem sehr umkämpften Spiel, mit vielen harten Zweikämpfen, kam unsere Mannschaft sehr gut ins Spiel und hatte in der ersten viertel Stunde alles im Griff. Somit könnte man auch in der 11. Minute, durch Christian Hatzelmann mit 0:1 in Führung gehen. Danach ließ man etwas nach, dadurch brachte man den Gegner besser ins Spiel. Der TSV Röthenbach nutzte in der 34. Minute seine Chance und glich zum 1:1 aus. Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt. Nach der Pause machte es unsere Mannschaft wieder besser und belohnte sich in der 50. Minute, durch ein Eigentor des TSV Röthenbach II, mit der erneuten Führung. Kurz darauf musste unsere Mannschaft, nach einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters, den Ausgleich durch einen Elfmeter hinnehmen. In der 83. Minute, bekam unsere Mannschaft dann einen Elfmeter zugesprochen, diesen verwandelte Moritz Multerer souverän. Die letzten Minuten war der Gegner dann nochmal alles nach vorne und setzte die Abwehr unserer Mannschaft unter Dauerbeschuss. Etwas unglücklich musste unsere Mannschaft dann in der Nachspielzeit, mit dem Abpfiff in der 93. Minute mit dem Ausgleich geschlagen geben.
TSV Röthenbach II - SV Eglofs II 3:3 (1:1)
Tore:
0:1 Christian Hatzelmann (11.)
1:1 Michael Fuchs (34.)
1:2 Awet Mana (50./ET)
2:2 Simon Weigl (54.)
2:3 Moritz Multerer (83./HE)
3:3 Klaus Führer (90.)
Damen mit Niederlage in Reinstetten!
Am vergangenen Sonntag war der SV Eglofs, zum zweiten Auswärtsspiel der Saison, zu Gast bei der Damenmanschaft des SV Reinstetten. Zu Beginn des Spiels gelang dem SV Reinstetten bereits in der 5. Minute durch Alexa Schoch das 1.0. Doch der SV Eglofs setzte zum Angriff an und konnte durch ein Eigentor von Annika Schoch in der 16. Minute zum 1:1 ausgleichen.
Doch lange hielt das 1:1 nicht an, denn der SV Reinstetten gelang immer öfter auf das gegnerische Tor. Somit erzielte der SV Reinstetten in der 22. Minute das 2:1 von Annika Schoch. Bereits in der 25. Minute gelang mit einem Tor von Sophia Ströbele das 3:1.
Der SV Eglofs kämpfte weiter, doch eine Torchanche blieb aus. Kurz vor der Halbzeit gelang es dem SV Reinstetten in der 38. Minute zu dem 4:1 von Alexa Schoch, doch so schnell gab der SV Eglofs nicht auf und setzte kurz vor knapp in der 44. Spielminute zu dem 4:2 von Daniela Benzinger.
Mit einem Rückstand von 4:2 ging der SV Eglofs in die Halbzeit. Mit neuer Energie ging der SV Eglofs in die zweite Halbzeit.
Hoch motiviert kämpfte der SV Eglofs weiter und so gelang es Carola Walser durch einen Freistoß in der 60. Minute zu dem 4:3. Ab diesem Zeitpunkt hat jeder nochmal seine letzten Kräfte rausgeholt und gekämpft, doch leider wurde das Spiel dann schlussendlich mit einem Ergebnis von 4:3 abgepfiffen. Und die Eglofserinnen konnte keine Punkte mitnehmen.
SV Reinstetten - SV Eglofs(Heimenkirch) 4:3 (4:1)
Tore:
1:0 Alexa Schoch (5.)
1:1 Annika Schoch (16./ET)
2:1 Annika Schoch (22.)
3:1 Sophia Ströble (25.)
4:1 Alexa Schoch (38.)
4:2 Daniela Benzinger (44.)
4:3 Carola Walser (60.)
Damen unterliegen im Heimspiel!
 
Am Sonntag hatten die Damen des SV Eglofs zum dritten Meisterschaftsspiel der Saison die Damen des FC Blau-Weiß Bellamont zu Gast. Beide Mannschaften fanden in der ersten Halbzeit gut ins Spiel, wodurch das Spiel zu Beginn relativ ausgeglichen war. Im weiteren Spielverlauf konnten die Gäste jedoch die Bälle schneller für sich behaupten, wodurch sie die Eglofserinnen in deren eigenen Hälfte immer mehr unter Druck setzten. Den spielerisch starken Gästen gelangen zunehmend mehr Schüsse auf das Tor der Heimmannschaft, bis kurz vor der Halbzeit Lena Zwerger in der 44. Spielminute den Führungstreffer für FC Blau-Weiß Bellamont erzielte. Mit nur einer einzigen Torchance der Eglofserinnen und einem Rückstand von 0:1 ging es schließlich in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte setzten die Gäste verstärkt auf ihre Offensive. Seitens der Heimmannschaft wurde noch einmal versucht, gegen die dominierende Gastmannschaft anzukämpfen. Das Spiel der Damen des SV Eglofs war geprägt von vielen, weit nach vorne geschlagenen, hohen Bällen, die die Gäste jedoch stets schneller für sich behaupten konnten und direkt in die Offensive starteten. Somit blieben die nächsten Treffer des FC Blau-Weiß Bellamont durch Regina Birk in der 55. Minute und durch Kerstin Schneider mit einem Freistoß in der 64. Minute nicht lange aus. Die Eglofserinnen versuchten gegen den 0:3 Rückstand anzukämpfen. Zwar konnten noch ein Paar gute Gelegenheiten in der gegnerischen Hälfte herausgespielt werden, jedoch ohne einen erfolgreichen Treffer. Anders sah es bei den Gästen aus. Diese setzten die Heimmannschaft weiter unter Druck, nutzten die Fehler der Eglofserinnen aus und suchten direkt die Wege zum Tor. Mit den beiden Treffern von Mara Eschbach in der 73. und 88. Spielminute konnten die Damen des FC Blau-Weiß Bellamont schließlich das Spiel eindeutig für sich entscheiden. Demnach trennten sich die beiden Mannschaften nach einem grundsätzlich sehr fairen Spiel mit 0:5.
 
SV Eglofs(Heimenkirch) - FC Blau-Weiß Bellamont 0:5 (0:1)
Tore:
0:1 Lena Zwerger (44.)
0:2 Regina Birk (55.)
0:3 Kerstin Schneider (64.)
0:4 Mara Eschbach (73.)
0:5 Mara Eschbach (88.)

 

 
SVE siegt nach Rückstand!!
 
Am letzten Sonntag war der FC Leutkirch II zu Gast in Eglofs. Bei regnerischem Wetter erwischte der SVE keinen guten Start und lies in den ersten 30 Minuten sämtliche Fußballerische Qualitäten der letzten Wochen vermissen. Diese schwache Anfangsphase wusste der Gast zu nutzen und konnte nach knapp 20 Minuten mit 0:1 in Führung gehen. Nach der ersten halben Stunde fingen sich die Mannen von Coach Adrian Philipp und begannen die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. Mit zunehmender Spieldauer wurde man immer zwingender, bis man kurz vor Halbzeit durch ein Tor von Niklas Reichard ausgleichen konnte. Mit einem 1:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeit war der SVE dann direkt wieder am Drücker und presste den Gegner tief in seine eigene Hälfte. Es dauerte dann bis zur 67. Minute bis der SVE erneut jubeln konnte. Nach einer Ecke von Marc Kempter stand Samuel Briegel genau richtig und beförderte den Ball in die Maschen. Jetzt war der Bann gebrochen und nur knapp vier Minuten später war es wiederum Niklas Reichard, mit seinem nun 8. Ligatreffer, der auf 3:1 erhöhen konnte. Damit war die Vorentscheidung praktisch gefallen. Die Eglofser Defensive ließ nichts anbrennen und stand die gesamte zweite Hälfte sattelfest. Kurz vor Ende der Partie konnte dann Stefan Reutlinger das Ergebnis nochmal in die Höhe schrauben und so stand am Ende ein verdienter 4:1 Heimsieg für den SVE auf der Anzeigetafel.
 
SV Eglofs - FC Leutkirch II 4:1 (1:1)
Tore:
0:1
1:1 Niklas Reichard (41.)
2:1 Samuel Briegel (66.)
3:1 Niklas Reichard (70.)
4:1 Stefan Reutlinger (85.)

SVE gewinnt in der Nachspielzeit und bleibt weiter ohne Punktverlust!!!

 

Am vergangenen Sonntag war der SVE zu Gast in Waltershofen. Bei sonnigem Wetter kam man gut in die Partie und drückte den Gegner an seinen eigenen Strafraum. Jedoch fehlte im letzten Pass noch die letzte Entschlossenheit und der Gastgeber überstand den ersten Ansturm des SVE. Nach einer Viertelstunde kamen die Waltershofener quasi mit dem ersten Angriff direkt zum Torerfolg. Nach einem Foul im Strafraum nutzte der Gastgeber seine erste Chance per Elfmeter. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit rannte der SVE weiter an und wollte den Ausgleich erzwingen, aber hat nicht das Glück im Abschluss.

Nach der Halbzeit bot sich dasselbe Bild. Der SVE startete Angriff um Angriff, ein Tor wollte jedoch nicht gelingen. Es dauerte bis zur 77. Minute ehe Niklas Reichard, per Freistoß, den überfälligen Ausgleich markieren konnte. Ein Punkt war dem SVE aber zu wenig und so drückte man weiter auf den Siegtreffer. In der ersten Minute der Nachspielzeit war es dann soweit, nach einer Ecke drückte Adrian Philipp den Ball zum erlösenden 1:2 per Kopf in die Maschen. So nahm der SVE letztlich etwas glücklich aber hochverdient die drei Punkte mit nach Eglofs.

 

SV Edelweiß Waltershofen - SV Eglofs 1:2 (1:0)

Tore:

1:0 Luca Schneider (15.)

1:1 Niklas Reichard (77.)

1:2 Adrian Philipp (91.)

 

 

Zweite mit Drei Punkten in Waltershofen!!

 

Am Sonntag war unsere Zweite zu Gast in Waltershofen. Von Beginn an übernahm man die Kontrolle über das Spiel und konnte in der ersten Halbzeit durch zwei Tore von Marcel Thiex in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit wollte nach vorne nicht mehr viel gelingen, die Chancen die vorhanden waren konnten nicht genutzt werden. Jedoch ließ man auch hinten gar nichts anbrennen und nahm somit einen 0:2 Auswärtssieg mit nach Eglofs.

 

SV Edelweiß Waltershofen II - SV Eglofs II 0:2 (0:2)

Tore:

0:1 Marcel Thiex (35.)

0:2 Marcel Thiex (36.)