SVE gewinnt in der Nachspielzeit und bleibt weiter ohne Punktverlust!!!

 

Am vergangenen Sonntag war der SVE zu Gast in Waltershofen. Bei sonnigem Wetter kam man gut in die Partie und drückte den Gegner an seinen eigenen Strafraum. Jedoch fehlte im letzten Pass noch die letzte Entschlossenheit und der Gastgeber überstand den ersten Ansturm des SVE. Nach einer Viertelstunde kamen die Waltershofener quasi mit dem ersten Angriff direkt zum Torerfolg. Nach einem Foul im Strafraum nutzte der Gastgeber seine erste Chance per Elfmeter. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit rannte der SVE weiter an und wollte den Ausgleich erzwingen, aber hat nicht das Glück im Abschluss.

Nach der Halbzeit bot sich dasselbe Bild. Der SVE startete Angriff um Angriff, ein Tor wollte jedoch nicht gelingen. Es dauerte bis zur 77. Minute ehe Niklas Reichard, per Freistoß, den überfälligen Ausgleich markieren konnte. Ein Punkt war dem SVE aber zu wenig und so drückte man weiter auf den Siegtreffer. In der ersten Minute der Nachspielzeit war es dann soweit, nach einer Ecke drückte Adrian Philipp den Ball zum erlösenden 1:2 per Kopf in die Maschen. So nahm der SVE letztlich etwas glücklich aber hochverdient die drei Punkte mit nach Eglofs.

 

SV Edelweiß Waltershofen - SV Eglofs 1:2 (1:0)

Tore:

1:0 Luca Schneider (15.)

1:1 Niklas Reichard (77.)

1:2 Adrian Philipp (91.)

 

 

Zweite mit Drei Punkten in Waltershofen!!

 

Am Sonntag war unsere Zweite zu Gast in Waltershofen. Von Beginn an übernahm man die Kontrolle über das Spiel und konnte in der ersten Halbzeit durch zwei Tore von Marcel Thiex in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit wollte nach vorne nicht mehr viel gelingen, die Chancen die vorhanden waren konnten nicht genutzt werden. Jedoch ließ man auch hinten gar nichts anbrennen und nahm somit einen 0:2 Auswärtssieg mit nach Eglofs.

 

SV Edelweiß Waltershofen II - SV Eglofs II 0:2 (0:2)

Tore:

0:1 Marcel Thiex (35.)

0:2 Marcel Thiex (36.)

 

 

 

Damen mit Niederlage in Albeck!!

 

Am vergangenen Sonntag, zum ersten Auswärtsspiel der Saison, war der SV Eglofs zu Gast bei der Damenmannschaft des TSV Albeck.

Zu Beginn des Spiels war der TSV Albeck die klar spielstärkere Mannschaft. Durch gutes Passspiel konnten sie die Damen des SV Eglofs oft ausspielen und gelangten immer öfter vor das gegnerische Tor. 

In der 18. Minute konnte der TSV Albeck mit Hannah Miller durch einen platzierten Schuss in die Ecke des Tores in Führung gehen. Kurz darauf in der 25. Minute verwandelte Verena Essig einen umstrittenen Elfmeter im Tor. Anschließend standen die Eglofserinnen defensiv gut und ließen bis zur Pause nichts mehr zu. 

Mit einem Ergebnis von 0:2 gingen die Damen des SV Eglofs in die Halbzeit und tankten neue Energie.

Nach der Halbzeit waren die Eglofserinnen motiviert und gewillt noch Punkte in Albeck zu holen. Durch ein offensiveres Spielsystem gelangten die SVE Damen nun immer öfter vor das gegnerische Tor. Nach einem Freistoß konnte Daniela Benzinger in der 57. Minute durch vollen Körpereinsatz das 1:2 einlochen. 

Hoch motiviert kämpften die Eglofserinnen weiter, leider ohne Erfolg. In der 77. Spielminute konnte Michaela Schneider vom TSV Albeck den Spielstand auf 1:3 erhöhen. Mit diesem Ergebnis wurde das Spiel schlussendlich abgepfiffen und die Eglofserinnen fuhren ohne Punkte wieder nach Hause. 

 

TSV Albeck - SV Eglofs 3:1 (2:0)

Tore:

1:0 Hannah Miller (18.)

2:0 Verena Essig (25.)

3:0 Michaela Schneider (57.)

3:1 Daniela Benzinger (57.)

 

An diesem Sonntag ist der SVE beim SV Neuravensburg zu Gast und damit folgt nach dem Spiel gegen den SV Unterzeil-Reichenhofen gleich das nächste Topspiel für den SVE.

Unsere Damen starten, nach ihrem Sieg gegen den SV Reinstetten letzte Woche, in die nächste Runde des Verbandspokals. Zu Gast in der heimischen DELPHIN-Arena ist der FV Bellenberg.

 

Sonntag, 29.08.2021:

Damen:

12:00 Uhr SV Eglofs(Heimenkirch) - FV Bellenberg

 

Herren:

12:45 Uhr SV Neuravensburg II - SV Eglofs II

15:00 Uhr SV Neuravensburg - SV Eglofs

 

Bitte beachtet beim Besuch der Spiele die vor Ort gültigen Corona-Regeln.

Am Sonntag den 29.08.2021 spielten die Damen der SGM Eglofs/Heimenkirch gegen den FV Bellenberg in der zweiten Runde des Verbandspokal. Die Heimmannschaft kassierte bereits in der 11. Minute das 0:1 durch Kim Haciok. Nur 3 Minuten später erhöhte die Gastmannschaft auf 0:2 durch einen direkten Freistoß von Nadja Schachschal. Die SGM Eglofs/Heimenkirch war deutlich in der Verteidigungsposition, konnte jedoch weitere Gegentore verhindern. Somit gingen die Mannschaften mit diesem Spielstand in die Halbzeit. Die Heimmannschaft kämpfte tapfer weiter, konnte jedoch ein 0:3 in der 65 Minuten durch einen Torwartfehler nicht verhindern. Auch die Fans der Gastmannschaft waren zu hören, somit wurde ein Fan des FV Bellenberg vom Platz verwiesen. Ebenfalls bekam der Trainer der Gastmannschaft eine gelbe Karte nachdem er mehrmals verwarnt wurde. Mit diesem Ergebnis gingen die beiden Mannschaften vom Platz. 

 

SV Eglofs vs FV Bellenberg 0:3 (0:2)
 
Torschützen:
0:1 Kim Haciok (11.)
0:2 Nadja Schachschal (14.)
0:3 Kim Haciok (65.)

SVE komplettiert 9 Punkte Spieltag mit einem starken Auftritt gegen den SCU!!!

 

Am gestrigen Sonntag war der SC Unterzeil-Reichenhofen zum Topspiel zu Gast in der DELPHIN-Arena in Eglofs.

Zu Beginn der Partie waren beide Mannschaften vorsichtig und bemühten sich um Spielkontrolle. In den ersten Minuten war der SVE etwas zögerlich und der Gast war zunächst besser im Spiel. Dies änderte sich jedoch nach ca. 18 Minuten. Mit der ersten guten Torchance ging der SVE durch Niklas Reichard in Führung. Nun war der SVE dran und konnte nur 3 Minuten später durch Stefan Reutlinger, nach schönen Freistoß von Kapitän Marc Kempter, per Kopf auf 2:0 nachlegen. Anschließend biss sich der Gast aus Unterzeil wieder in die Partie und übernahm zunehmends das Spielgeschehen. So ließ es nicht lange auf sich warten und der Gast verkürzte auf 2:1. Bei diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Nach der Halbzeit drückte der SVE sofort auf das dritte Tor und war auch nur 3 Minuten nach Wiederanpfiff erfolgreich damit. Wiederum war es Niklas Reichard der den SVE weiter in Front bringen konnte. Der SVE hatte die Partie nun weitestgehend im Griff und spielte souverän auf. Nach guten einer Stunde konnte der SVE dann auch weiter nachlegen. Mario Vila Boa krönte seinen starken Auftritt nach bereits zwei Vorlagen mit dem Tor zum 4:1. Auch nach dem 4:1 war der SVE noch nicht satt und spielt weiter nach vorne. So konnte in der 82. mit dem 5:1 Treffer durch Stefan Reutlinger der starke erste Heimauftritt nach der Corona-Pause standesgemäß abgerundet werden.

Damit macht Team 1, nach den Siegen der Damen und der Zweiten, den 9-Punkte Heimspiel-Sonntag vollends perfekt.

 

SV Eglofs - SC Unterzeil-Reichenhofen 5:1 (2:1)

Tore:

1:0 Niklas Reichard (18.)

2:0 Stefan Reutlinger (21.)

2:1 Tobias Heinle (31.)

3:1 Niklas Reichard (48.)

4:1 Mario Vila Boa (65.)

5:1 Stefan Reutlinger (82.)

 

 

Zweite siegt im ersten Heimspiel der Saison!!

 

Am Sonntag hatte unsere Zweite mit der zweiten des SC Unterzeil-Reichenhofen zu tun. In der ersten Halbzeit taten sich beide Mannschaft schwer in das Spiel zu finden, besonders der SVE zeigte immer wieder Schwächen im Aufbauspiel und musste die oder andere bremslige Situation überstehen. Kurz vor der Halbzeit war es dann Christian Hatzelmann der unsere Jungs in Führung bringen konnte. Diese Führung hielt jeodch nicht lange und der SCU konnte mit dem Halbzeitpfiff den Ausgleich markieren. So wurden beim Stand von 1:1 die Seiten gewechselt. 

Nach der Pause kam der der SVE nun immer besser in die Partie und konnte den Druck auf den Gegener erhöhen. Nach gut einer Stunde entschied der SVE die Partie mit einem Doppelschlag innerhalb von fünf MInuten mit Toren von Fabian Kolb und wiederum Christian Hatzelmann quasi für sich. Danach ließ man hintern nichts mehr anbrennen und behielt somit die drei Punkte in der heimischen Arena.

 

SV Eglofs II - SC Unterzeil-Reichenhofen II 3:1 (1:1)

Tore:

1:0 Christian Hatzelmann (41.)

1:1 Florian Buffler (45.)

2:1 Fabian Kolb (61.)

3:1 Christian Hatzelmann (66.)